Wahl der richtigen Digitalkamera

Smartphones machen mittlerweile total gute Bilder aber für einen Profi reicht das leider nicht wirklich aus. Vor allem für Personen die das beruflich machen ist eine hochwertige Kamera sehr wichtig. Nun gibt es natürlich aber auch Digitalkameras von bis, welche ist denn nun das passende Modell? Wer sich eine Kamera aus beruflichen Gründen kaufen muss der sollte folgende Tipps beachten um keine Fehler zu machen. Wer nur gelegentliche Schnappschüsse machen möchte dem reicht die Kamera des Smartphones vollkommen aus. Folgende 10 Tipps erleichtern die Auswahl.

  1. Nur alleine auf die Anzahl der Megapixel sollte man sich nicht verlassen. Denn diese sind nicht alleine auf die Qualität der Bilder verantwortlich. Sind es zu viele Pixel dann kann das sogar zu einem verschwimmen der Bilder kommen.
  2. Die Größe der Kamera ist sehr entscheidend. Wer viel zum fotografieren unterwegs ist sollte auf jeden Fall auf die Größe achten. Sie sollte dann handlich und nicht zu groß sein um sich eben auch gut verstauen zu lassen.
  3. Der Akku und der Speicher sollten bei der Kaufentscheidung immer eine wichtige Rolle spielen. Der interne Speicher ist oft gar nicht vorhanden und wenn dann nur recht klein. Daher sollte immer darauf geachtet werden, dass die Kamera mit einer hochwertigen Speicherkarte ausgestattet werden kann.
  4.  Eine Fotokamera hat durch ihr Display einen großen Vorteil denn da kann man sofort erkennen wie das Ergebnis ist. Natürlich dient das Display auch zur Suchfunktion. Ein Vorteil kann es sein, wenn das Display beweglich ist.
  5. Ein Kamera verfügt in der Regel über einen Zoom diese sollte auf jeden Fall vorhanden sein. Dabei sollte es sich in der Regel um einen optischen Zoom handeln um perfekte Ergebnisse zu erreichen.
  6. Einsteiger- oder Profifunktionen das muss abgewogen werden wenn es zum Kauf kommt. Gut sind für Anfänger voreingestellte Motiv-Programme. Es gibt sogar Digitalkameras die Wasser- und Stoßfest sind. Die Zusatzfunktionen sollten immer genaustens unter die Lupe genommen werden.
  7. Eine Digitalkamera sollte immer eines machen können und das sind Bilder. Nun ist aber die Auflösung oft so hoch, dass es auch keine Problem ist Videos zu machen. Natürlich ist es dann noch viel wichtiger einen hohen Speicherplatz zu haben.
  8. Mit der Kamera online gehen, ist mittlerweile bei vielen Kameras normal. Diese macht es möglich auch unterwegs sofort die Bilder über WLAN zu übertragen.
  9. Der Preis der Kamera spielt selbstverständlich immer eine wichtige Rolle. Digitalkameras sind nicht unbedingt ein Schnäppchen. Aber um gute Modelle zu günstigeren preisen zu bekommen, kann man gut und gerne auf Vorgängermodelle zurückgreifen.
  10. Oft steht man vor der Frage ob es denn nicht doch vielleicht sogar eine Spiegelreflexkamera sein soll. Diese sind die Oberklasse im Bereich der Kameras. Aber für Anfänger nicht unbedingt die Wahl Nummer eins.